Schokotorte

Hallo meine Lieben

Diese saftige Schokotorte ist oft das Innenleben meiner Motivtorten und eines meiner Lieblingsrezepte
A
uch wenn sich beim Backen ein kleiner „Mugel/Buckel“ bildet, dieser Torte verzeihe ich das gerne 🙂

INFO
♥   Gebacken in der 26er Form wird sie ungefüllt circa 7 cm hoch
♥   Bei 5 cm Randbreite geschnitten bekommt man 16 Stück
♥   Video Anleitung findet ihr HIER
♥   Rezept zum Ausdrucken findet ihr HIER


EINKAUFSLISTE
 Masse

♥   7 Eier
♥   350 g Feinkristallzucker
♥   200 g zerlassene Kochschokolade
♥   250 ml Wasser
♥   250 ml neutrales Öl ( zum Beispiel Sonnenblumenöl )
♥   350 g glattes Mehl
♥   3 gehäufte Esslöffel Backkakao
♥   1 Päckchen Backpulver

 Glasur ( Ganache )
♥  250 ml Schlagobers ( Sahne )
♥  250 g Zartbitter Kuvertüre


ZUBEREITUNG
Masse

7 Eier mit
350 g Feinkristallzucker 10 Minuten schaumig rühren.
Unter Weiterrühren 200 g zerlassene Kochschokolade zugeben,
dann 250 ml Wasser und 250 ml Öl einfließen lassen.
350 g glattes Mehl, 3 gehäufte Esslöffel Backkakao und
1 Päckchen Backpulver miteinander versieben und zügig löffelweise zur Masse rühren.

In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte 26er Tortenform geben und
bei 180 Grad Ober- und Unterhitze circa für 1 Stunde backen ( unbedingt Stäbchenprobe machen! )

Nach dem Auskühlen ein bis zweimal waagrecht durchschneiden,
mit Marmelade füllen,
außen auch dünn mit Marmelade bestreichen und im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen.


 Glasur ( Ganache )
250 ml  Schlagobers aufkochen und über
250 g zerkleinerte Zartbitter Kuvertüre leeren – vorsichtig verrühren
bis eine Klümpchen freie homogene Masse entstanden ist.
Sofort warm über die Torte gießen, trocknen lassen und anschließend nach Lust und Laune verzieren.

Gutes Gelingen wünscht Eure

 


 Tipp

Da diese Torte beim Backen einen „Mugel/Buckel“ bekommt,
stelle ich sofort nach dem Herausnehmen aus dem Ofen einen Topf zum Beschweren in der passenden Größe für ein paar  Minuten auf die Torte,
die noch in der Form ist, dann bleibt sie gerade und wird dadurch noch saftiger ( aber nicht speckig! )

Ich backe oft auch 2 x die Masse,
schneide eine Torte in 3 Böden und nehme davon einen Boden zu meiner Torte dazu,
damit sie schön hoch wird so wie ich das mag.
Die 2 übriggebliebenen Tortenböden friere ich ein und somit habe ich immer einen zusätzlichen Boden parat.

 

QUELLENANGABE Rezept: überliefert

Comments

  1. Hallo Helga
    Vielen Dank für deine schönen Rezepte. Freue mich immer wenn du in unserer Gruppe deine Rezepte frei gibst.
    Werde jetzt in den nächsten Tagen deine/eure Rezepte raussuchen und dann geht’s langsam los mit den Plätzchen.
    Würde gerne deine Seite abonieren, aber naja Technik ist nicht so meins. Lieber kochen und backen und solche Sachen macht mei e Tochter gerne.
    Wünsche dir noch viel Freude damit und Danke das du uns teilhaben laßt.
    Liebe Grüße und alles Gute wünscht dir Elfi

Comments are closed.