Zuccini – Currynudeln

Hallo meine Lieben

Zuccini – Currynudeln

Mengenangaben sind dabei, aber es kann ohne Bedenken mehr oder weniger von einer Zutat genommen werden,
oder auch etwas weggelassen werden, oder gegen etwas anderes eintauschen.
Nichts ist verkehrt, alles ist erlaubt.

INFO
♥  3  Portionen
♥  Videoanleitung hier
♥  Rezept zum Ausdrucken hier Curry

EINKAUFSLISTE
♥ 200 g beliebige Nudeln
♥ 2 EL gutes Öl
♥  1 große Zwiebel
♥  2 größere Zucchini
♥  Suppenwürze
♥  1 Esslöffel Curry
♥  100 g Schinken
♥  1 kleiner Becher Creme fraiche

Curry, Kurkuma, Kräutersalz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Nudeln kochen. Zwiebel und Schinken fein würfeln, Zuccini grob würfeln.
Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit zwei Esslöffel Öl glasig andünsten.
Zuccini dazu geben. Mit wenig Wasser aufgießen und auf kleiner Flamme bissfest kochen,
das Wasser sollte bis auf ganz wenig verdunstet sein.
Ein kleines Stückchen von einem Suppenwürfel und den kleingeschnittenen Schinken dazu.
Jetzt würzen mit Kräutersalz, Pfeffer,  Curry und einen kleinen Becher Creme fraiche gut einrühren und noch einmal aufkochen lassen.
Die gekochten Nudeln unter die Sauce mischen und mit etwas geriebenen Parmesan bestreut servieren.

 

Guten Appetit wünscht Eure

QUELLENANGABE Rezept: eigenes Rezept